Heimordnung - Schlosshöhle

Allgemeines

Das Pfadiheim Schlosshöhle Lenzburg gehört dem Heimverein Lenzburg und wird in erster Linie der Pfadi Gofers Lenzburg PGL zur Verfügung gestellt.

Vermietung

Die Benutzung durch die PGL wie auch Fremdbenutzung erfolgt in Absprache mit der verantwortlichen Person des Heimvereins. Externe BenutzerInnen bezahlen Miete.

Schlüssel

Übernahme und Abgabe des Schlüssels nach Vereinbarung. Das Pfadiheim Schlosshöhle muss beim Verlassen immer korrekt abgeschlossen werden, ebenso die Gittertüre und das WC im UG. Das Schliessen gilt selbstverständlich auch für die Holzläden vor den Fenstern zum Balkon.

Ordnung

 

 

Verlassen der Schlosshöhle inkl. Umgebung in tadellosem Zustand (Vorzustand): Boden, Küchenzeile, WC, Vorraum WC und Vorplatz gereinigt, Stecker des Kochrechauds ausgezogen und der Hauptschalter neben der Ausgangstüre ausgeschaltet. Durch das Ausschalten des Hauptschalters erlischt auch die Kontrolllampe.

Holzofen

Feuer im Ofen und bei der Feuerstelle sind beim Verlassen der Schlosshöhle immer vollständig auslöschen. Reinigung des Holzofens nach Absprache bei Übernahme.

Feuerlöscher

Nicht mit dem Feuerlöscher spielen, damit er bei wirklichem Bedarf funktionstüchtig ist. (Bedienungsanleitung studieren!)

Der Feuerlöscher hängt während den Sommermonaten hinter der Haupttür, während den Wintermonaten im WC-Raum. (Siehe Punkt Wintermonate)

Wintermonate

Ab Mitte Oktober bis Mitte März ist (abhängig von den Temperaturen) vor dem Verlassen des Pfadiheims unbedingt folgendes zu beachten:

Alle Warm- und Kaltwasserleitungen müssen entleert werden, ausser denjenigen im WC-Raum. Das WC-Fenster muss geschlossen und der Frostwächter eingeschaltet sein.

Der Feuerlöscher ist während den Wintermonaten im leicht temperierten WC-Raum zu versorgen, damit er im kalten Aufenthaltsraum nicht einfriert. Bei Benutzung des Pfadiheims muss der Feuerlöscher in den Aufenthaltsraum geholt und vor dem Verlassen wieder im (geheizten) WC-Raum deponiert werden.

Abfall

Abfälle nach dem Verlassen nicht in der Schlosshöhle lagern, sondern in einen Abfallsack füllen, mitnehmen und selber korrekt entsorgen.

Lebensmittel

Im Pfadiheim Schlosshöhle dürfen wegen Ameisen und Mäusen, etc. keine Lebensmittel gelagert werden.

Miete

Gemäss Vereinbarung mit dem Heimverein zu bezahlen spätestens 10 Tage im Voraus per Banküberweisung. Die Kosten betreffen die effektiven Mietkosten inklusive durchschnittlichem Energieverbrauch. Übermässig grosser Verbrauch von Strom, Holz oder Wasser werden (nachträglich) separat in Rechnung gestellt.

Bankverbindung Heimverein

Heimverein                                                          Aargauische Kantonalbank, 5001 Aarau, PC 50-6-9

Pfadiabteilung Gofers Lenzburg                      IBAN CH88 0076 1016 0118 9467 1

5600 Lenzburg                                                    Vermerk:  Miete Schlosshöhle / „Datum“

Bemerkungen

Das Reglement wie auch die Höhe der Miete werden vom Vorstand des Heimvereins festgelegt. Zusätzliche Details zur Benutzung der Schlosshöhle können zu einem späteren Zeitpunkt angefügt werden und sind dann Bestandteil dieses Reglements.

 

 

Lenzburg, 1.11.2016

Liliane Galli, Präsidentin Heimverein

Heiner Cueni, Verwalter Schlosshöhle

 


13.02.2019

Downloads

Benutzungsreglement Schlosshöhle_Februar 2019.pdf